Logo: Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo: Deutschlandstipendium

Newsletter März 2018

07.03.2018

Deutschlandstipendium: neues Jahr, neue Gesichter, neuer Online-Auftritt

Förderin und Stipendiatin

Liebe Leserinnen und Leser,

zahlreiche Hochschulen sind Ende vergangenen Jahres einem Aufruf des BMBF gefolgt und haben anlässlich der Suche nach neuen „Kampagnen-Gesichtern“ spannende Geschichten ihrer Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie deren Förderer eingereicht. Für die vielen Einsendungen möchte sich das BMBF herzlich bedanken. Aber: Wer ist es geworden? In dieser Ausgabe des Newsletters stellen wir Ihnen die sechs „neuen Gesichter“ vor.

Norbert Hippler leitet die Leipziger Niederlassung des Architekturbüros RKW Architektur +. Mit Wladimir Sawin, Architekturstudent der HTWK Leipzig, pflegt er einen bereichernden fachlichen und persönlichen Austausch. Die positiven Erfahrungen mit dem Nachwuchs brachten ihn auch auf die Idee zu einer Jubiläums-Spendenaktion für das Deutschlandstipendium. Die junge Geigerin Elizaveta Fediukova träumt von einer großen Karriere als Solokünstlerin. Auf ihrem Weg begleitet sie Paul-Georg Knapstein, emeritierter Universitätsprofessor und enthusiastischer Musikliebhaber. Er fördert das Ausnahmetalent der Hochschule für Musik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit seinem Rotary Club Mainz-Churmeyntz. Dalile Vera Poungue Wetoumdu studiert an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Master Elektrotechnik, Medical Systems Engineering. Evi Hoch, Stiftungsvorständin der Wilo-Foundation, ist begeistert, mit welchem Engagement die Deutschlandstipendiatin ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit anderen teilt.

Sie wundern sich, warum diese Newsletter-Ausgabe anders aussieht? Es gibt weitere Neuigkeiten: Die Website des Deutschlandstipendiums - und damit auch der Newsletter - wurden optisch und technisch neu gestaltet. Alle Informationen, Materialien und Geschichten finden Sie jetzt noch einfacher auf: www.deutschlandstipendium.de.

Viele Spaß beim Lesen!

Unsere Themen

Förderer Norbert Hippler und Stipendiat Wladimir Sawin

Ein starkes Fundament für die Zukunft

Architekturstudent Wladimir Sawin hätte nicht gedacht, dass sich ein so enger Austausch mit Förderer Norbert Hippler ergibt. Der Leipziger Architekt ist aus Überzeugung dabei und wünschte sich zum Büro-Jubiläum Spenden für das Deutschlandstipendium.

Erfahren Sie mehr
Förderer Paul-Georg Knapstein und Stipendiatin Elizaveta Fediukova

Saite an Saite

Deutschlandstipendiatin Elizaveta Fediukova möchte mit ihrem Geigenspiel in die Musikgeschichte eingehen. In Prof. Dr. Paul-Georg Knapstein hat das Ausnahmetalent einen Förderer gefunden, der sie begeistert auf ihrem Weg als Solokünstlerin begleitet.

Erfahren Sie mehr
Evi Hoch, Wilo-Foundation, und Stipendiatin Dalile Vera Poungue Wetoumdu

Neue Perspektiven stiften

Dalile Vera Poungue Wetoumdu ist bereits seit fünf Jahren Deutschlandstipendiatin und nimmt rege an Veranstaltungen ihres Förderers, der Wilo-Foundation, teil. Stiftungsvorständin Evi Hoch gefällt ihr Engagement sehr.

Erfahren Sie mehr

Abmelden oder Ändern

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf → diesen Link und tragen sich aus. Wenn Sie Ihre persönlichen Einstellungen zu diesem Newsletter-Abonnement ändern möchten, dann klicken Sie bitte auf → diesen Link.

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Referat Wissenschaftliche Karrierewege und Weiterbildung

Kapelle-Ufer 1
D-10117 Berlin

Telefon: +49 (0)30 18 57-0
Fax: +49 (0)30 18 57-5503
E-Mail: ✉ information@bmbf.bund.de
Web: → https://www.bmbf.de