Willkommen im Club

Im Norden fördert eine neue Partnerschaft aus Hochschulen und Rotary Clubs den akademischen Nachwuchs

Stipendiaten Jade Hochschule

© Jade Hochschule 2013

Zitat:

„Mit unserem Hochschulkonsortium und dem Distrikt 1850 von Rotary International tragen wir in Deutschland eine neue Stipendienkultur in die Fläche.“ Dr. habil. Elmar Schreiber, Präsident der Jade Hochschule

Projektbeschreibung:

Kooperation statt Konkurrenz: Die Universitäten Oldenburg, Osnabrück und Vechta und die Hochschulen Bremen und Bremerhaven, Emden/Leer und Osnabrück sowie die Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth haben sich in der Region Bremen/Weser-Ems für das Deutschlandstipendium zu einem Konsortium zusammengeschlossen und Verstärkung durch 67 Rotary Clubs des Distriktes 1850 Bremen/Weser-Ems geholt. 3.100 Rotarier helfen dem akademischen Nachwuchs durch ihr Führungskräfte-Know-how und ihre Netzwerke beruflich auf die Sprünge. Gemeinsame Mentorenprogramme, Projektangebote und interdisziplinäre Seminare stehen auf der Agenda des Pilotprojekts.

Steckbrief

Im Hochschulkonsortium um die Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth haben sich die Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg, die Universität Osnabrück und die Universität Vechta sowie die Hochschule Bremen, die Hochschule Bremerhaven, die Hochschule Emden/Leer und die Hochschule Osnabrück mit den Rotary Clubs für das gemeinsame Projekt Deutschlandstipendium zusammengeschlossen. Die insgesamt 60.000 Studierenden der teilnehmenden Hochschulen profitieren in der Nordregion von einem breiten Lehr- und Forschungsspektrum.