Engagement gewinnen, Vernetzung gestalten

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft startet Wettbewerb für die besten Konzepte von Hochschulen zur Fördererakquise und Vernetzung

Hochschulen aufgepasst: Der Stifterverband hat unter dem Motto „Engagement gewinnen, Vernetzung gestalten“ einen Wettbewerb ausgerufen, der die kreativsten Initiativen zur Gewinnung von Förderern für das Deutschlandstipendium prämiert. Interessierte Hochschulen können sich ab sofort und noch bis zum 31. Januar 2017 bewerben. 

Netzwerken auf der Jahresveranstaltung | © Michael Gottschalk/photothek.net Bereits zum dritten Mal sucht der Stifterverband im Rahmen eines Wettbewerbs die besten Projekte, Ideen und Initiativen zum Deutschlandstipendium. Nachdem 2013 ein Preis für die erfolgreichsten ideellen Förderkonzepte vergeben wurde, erhielten im vergangenen Jahr Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten eine besondere Anerkennung für ihr ehrenamtliches Engagement. Mit dem diesjährigen Wettbewerb "Engagement gewinnen, Vernetzung gestalten" will der Stifterverband Hochschulen auszeichnen, die innovative Konzepte zur Gewinnung von Unterstützern für das Deutschlandstipendium und zur Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft entwickelt haben. 

Einsatz würdigen, Erfahrungen teilen

Das Deutschlandstipendium hat sich innerhalb von fünf Jahren fest in der Hochschulwelt etabliert. Wichtig für den Erfolg des Programms ist die Akquise von privaten Förderern wie Unternehmen, Stiftungen und Privatpersonen. Dazu haben die Hochschulen vielfältige Strategien und Maßnahmen entworfen. Diesen Einsatz will der Stifterverband würdigen und ruft alle staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen zur Teilnahme an der aktuellen Ausschreibung auf.        

Die Gestaltung von Veranstaltungen wie Stipendienvergabefeiern, Sommerfesten oder Exkursionen, der Einsatz von Crowdfunding oder das Angebot von Mentoring-Programmen: Hochschulen können sich mit neuen Initiativen oder der Weiterentwicklung bestehender Maßnahmen bewerben, sowie mit eigenen Programmen oder Kooperationen mit Förderern und Netzwerkpartnern. Die drei Sieger-Hochschulen werden auf der nächsten Jahresveranstaltung zum Deutschlandstipendium mit einem Preisgeld von jeweils 10.000 Euro ausgezeichnet. Die Gewinner erhalten außerdem die Gelegenheit, in einem begleitenden Workshop im Rahmen der Jahresveranstaltung ihre Erfahrungen mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auszutauschen. 

Weitere Informationen zum Wettbewerb „Engagement gewinnen, Vernetzung gestalten“ und zur Bewerbung finden Sie auf der Website des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft