1:0 für Gelsenkirchener Talente

Mit seiner Stiftung Schalke hilft! setzt sich der Traditionsverein FC Schalke 04 seit 2008 für die Menschen in Gelsenkirchen und dem Ruhrgebiet ein. Eine wichtige Säule des Engagements: Bildung und Talentförderung. In Kooperation mit der Westfälischen Hochschule unterstützt Schalke hilft! deshalb neun Studierende mit einem Deutschlandstipendium.

Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer der Stiftung Schalke hilft!, steht jungen Talenten mit dem Deutschlandstipendium unterstützend zur Seite„Wir fördern das Deutschlandstipendium im Rahmen unserer sozialen Verantwortung“, erklärt Sebastian Buntkirchen, Geschäftsführer von Schalke hilft!, die Motivation des Sportvereins, sich für Studierende im Revier einzusetzen. Der Gelsenkirchener weiß um die Auswirkungen des Strukturwandels, die in seiner Region immer noch zu spüren sind. Den Standort zu stärken und junge Menschen mit erschwertem Zugang zu Bildung zu unterstützen, liegt Schalke hilft! deshalb besonders am Herzen. „Mit der Westfälischen Hochschule und dem FC Schalke 04 haben wir in Gelsenkirchen zwei Leuchttürme der Region“, erklärt Sebastian Buntkirchen. „Gemeinsam haben wir vor einigen Jahren überlegt, wie wir den talentierten Nachwuchs fördern können. Das Deutschlandstipendium ist eine tolle Möglichkeit, die uns überzeugt hat und für die wir uns gerne einsetzen.“

Entscheidender Pass für den Lebenslauf

Sebastian Buntkirchen schätzt, dass bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums nicht nur Bestnoten ausschlaggebend sind: „In der öffentlichen Wahrnehmung wird ein nicht-akademisches Elternhaus oder ein Migrationshintergrund oftmals als Problem angesehen“, sagt er und entgegnet: „Wir verstehen diese Umstände eher als Chance und sehen in den jungen Menschen Talente und Potentiale, die wir mit dem Deutschlandstipendium gezielt unterstützen möchten.“

Über die herausragenden Leistungen der Stipendiatinnen und Stipendiaten aus verschiedenen Fachrichtungen freut er sich sehr: „Es zeigt uns einfach, dass die Idee, die hinter dem Deutschlandstipendium steckt, die richtige ist.“ Auch in Zukunft will Sebastian Buntkirchen mit Schalke hilft! Studierende an der Westfälischen Hochschule unterstützen. „Wir hoffen, dass wir den Weg junger Menschen durch die Förderung positiv und vor allem nachhaltig beeinflussen können.“

Anstoßen auf Schalke
Die Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten der Westfälischen Hochschule lernt Sebastian Buntkirchen auf den Stipendienvergabefeiern in der Hochschule kennen. Für die nächste festliche Verleihung hat sich Schalke hilft! etwas ganz Besonderes überlegt. „Wir haben die Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie die Kollegen der Hochschule in die Veltins Arena eingeladen“, verrät Sebastian Buntkirchen. 600 Gäste und „prominente Begleitung“ werden erwartet. Sebastian Buntkirchen sagt: „Wir sehen das auch als Zeichen der Wertschätzung für die Studierenden.“