Häufig gestellte Fragen

In der Liste der häufig gestellten Fragen finden Sie Antworten zu allen Bereichen des Deutschlandstipendiums, die für private Geldgeber interessant sind. Weitere spezifische Fragen zum Stipendium sowie für Studierende und Hochschulen werden in den jeweiligen Rubriken beantwortet.

Allgemein

Was habe ich als Förderer von meinem Engagement?

Wo kann ich mein Förderinteresse anmelden?

Wann kann die Förderung beginnen?

Wie hoch ist die finanzielle Verpflichtung, die ich eingehe?

Wer soll mit meinem Geld gefördert werden?

Wie lange gilt meine Förderzusage?

Müssen Förderer und Hochschule eine schriftliche Vereinbarung schließen?

Ist die Nennung des Förderers in Verbindung mit dem Namen des Stipendiums möglich?

Auswahl von und Kontakt zu Stipendiaten

Wie erfolgt die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten?

Habe ich ein Mitspracherecht bei der Auswahl von Stipendiatinnen und Stipendiaten?

Habe ich ein Mitspracherecht dabei, welche Stipendiatin oder welcher Stipendiat mir als Förderer zugeordnet wird?

Kann ich Stipendien ausschließlich für Studierende mit Fluchthintergrund zur Verfügung stellen?

Kann ich Kontakt zu „meiner“ Stipendiatin oder „meinem“ Stipendiaten aufnehmen?

Kann ich „meinem“ Stipendiaten oder „meiner“ Stipendiatin parallel zur Förderung mit dem Deutschlandstipendium eine Werkstudententätigkeit anbieten?

Eine Tätigkeit als Werkstudent schließt den Bezug des Deutschlandstipendiums nicht aus, ebenso wenig wie die Ausübung einer anderen bezahlten Tätigkeit neben dem Studium. Das Stipendium darf allerdings nach § 5 Abs. 2 StipG weder von einer Gegenleistung für den privaten Mittelgeber noch von einer Arbeitnehmertätigkeit oder einer Absichtserklärung hinsichtlich einer späteren Arbeitnehmertätigkeit abhängig gemacht werden. Hochschule und Förderer müssen daher in ihrer Kommunikation mit den Stipendiaten darauf achten, dass die Annahme eines solchen Angebots auf strikt freiwilliger Basis erfolgt.

Steuern

Kann ich die Förderung steuerlich geltend machen?

Wo kann ich mich zu steuerrechtlichen Fragen beraten lassen?